Broschüren/Buchtipps

- Von uns für euch -

Veranstaltungskalender

- Schaut rein! -

Maske Auf - statt Schule zu? Was soll das werden, Hr. Bouffier?

"Plakatwerbung" in Altenstadt... 

Wie wäre es damit:

Masken ab, statt kranke Kinder durch Masken in Schulen !

Weiterlesen

Stammtische, Dialog

      

                 Unser nächstes Treffen                         

 findet am Samstag, den 28.11.2020 um 15 Uhr auf der Müllerwiese in Gelnhausen statt

Dabei ist geplant, eine Wählerliste für den Kreistag MKK aufzustellen.

Sollten genügend Teilnehmer aus dem Bereich Wetteraukreis kommen,

dann können wir auch hier eine Liste aufstellen.

Wer also Interesse an einer Wählergruppe auf Kreisebene hat, 

oder diese unterstützen möchte,

den bitten wir an dem Treffen teilzunehmen.

Alles weitere wird dann hier besprochen.


Wer zukünftig automatisch über unsere Treffen informiert werden möchte

der möge sich gerne anmelden !

Kontakt


Allianz PRO Grundgesetz lädt wieder ein 

 zum Austausch und Ideen sammeln  

Wir freuen uns auf Euch !


Unser Telegram Kanal Allianz: https://t.me/AllianzproGrundgesetz
Telegram Info-Kanal QUERDENKEN: https://t.me/querdenken_6051
Telegram Gruppe QUERDENKEN: https://t.me/querdenken06051
Telegram Medien Demos QUERDENKEN: https://t.me/querdenken6051_aktiv

Neu: https://www.facebook.com/groups/2750013995240131

Neu: Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UCHu_2Us3xRjcjG8d47K6dJA/


Spendenkonto:

Allianz Pro Grundgesetz

IBAN: DE15506616390004445988

BIC: GENODEF1LSR

Wir kooperieren mit QUERDENKEN

Niemals in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland war Präsenz zeigen und Verbinden so wichtig. Zuhause sitzen und warten, dass sich alles wieder richtet, ist keine Alternative.
QUERDENKEN ist eine inzwischen Europaweit bekannte Initiative, mit der wir zusammenarbeiten.  
GEMEINSAM treten wir ein für unsere Grundrechte.  

Info auf QUERDENKEN-6051.de

Sind Sie richtig informiert?












Suchen Sie aktiv nach Informationen!


Die öffentlich-rechtlichen Medien berichten derzeit nicht objektiv und umfassend, sondern präsentieren einseitig die von Seiten der Regierung erwünschten Informationen.

Die Presselandschaft wird durch wenige große Verlagshäuser bestimmt, deren Zeitungen und Medienformate ebenfalls fast ausschließlich regierungskonform berichten.

Nur, wer sich aktiv informiert, d.h. nach alternativen Medien sucht, erfährt Wahrheiten und Hintergründe und erkennt Propaganda und Beeinflussung.

Wir haben eine Liste mit Vorschlägen für Alternativformate zusammengestellt, die wir ständig erweitern.
Die Liste sehen Sie HIER.



WIR FORDERN UNSERE GRUNDRECHTE ZURÜCK!

Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949 ist die "Verfassung" Deutschlands. Besondere Bedeutung haben die im Grundgesetz verankerten Grundrechte (Art. 1-19), die gesetzlich von keiner Volksvertretung in seinem Wesensgehalt (Art.19-2) jemals angetastet werden dürfen. Damit sollen diese Grundrechte aller Bürger auch vor einer Willkür der Regierung geschützt werden.  

In der aktuelle „Corona-Krise“ wurden vom Bundestag mindestens folgende Grundrechte erheblich eingeschränkt oder faktisch aufgehoben:

  • Art.1 Die Würde des Menschen
  • Art.2 Recht auf Handlungs- und Bewegungsfreiheit
  • Art.2 Unverletzliche Freiheit der Person
  • Art.4 Recht auf ungestörte Religionsausübung
  • Art.8 Versammlungsfreiheit
  • Art.9 Vereinigungsfreiheit
  • Art.12 Freie Berufsausübung

Diese Einschränkungen erfolgten unter "Anpassung" eines einfachen Gesetzes : des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). 

Das IfSG wurde kurzerhand durch eine "epidemischen Lage von nationaler Tragweite " am 27.03.2020 vom Gesetzgeber erweitert und diese Lage sogleich "festgestellt". Der Bundesrat wurde im IfSG zudem gleich noch ausgeschaltet (also damit alle Länderparlamente entmachtet).  Somit kommt diese Aktion in seiner Dimension dem  "Ermächtigungsgesetz" von 1933 gleich. 

Alle Grundrechtsklagen vor den höchsten Gerichten (Bundesverfassungsgericht, Staatsgerichte ) zur Wiederherstellung der Grundrechte wurden  bis heute größtenteils abgewiesen oder gar nicht erst angenommen. 

(Beispiel: Unsere Grundrechtsklage beim Hess. Staatsgerichtshof)

Der Zustand hält bis heute an und wird weiter künstlich aufrecht erhalten, solange wir keinen Widerstand leisten.


Zum Grundgesetz

Ihr wollt aktiv werden? Sprecht uns an!
Wir freuen uns auf euch!


Kontakt

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ok